Zum Inhalt

Running

Seit nun ca. 2 Jahre jogge ich mit wachsender Begeisterung. Ich habe festgestellt, dass es mir dabei hilft, den Kopf frei zu bekommen und Stress abzubauen. Und nebenbei steigere ich auch noch meine körperliche Fitness. Mittlerweile bin ich gar nicht mal so schlecht. So schaffe ich auch auf eine Strecke mit nennenswerten Höhenunterschieden die 11 km innerhalb einer Stunde.

Am Anfang des Jahres bin ich beim Surfen durch alte Kommentare auf das Gemeinschaftsblog von Jana und Katrin gestoßen. Jana hat im letzten Jahr (2013) eine Strecke von 364 km zurückgelegt und hat sich für das aktuelle Jahr das Ziel von 400 km gesetzt. Angestachelt durch diese Leistung habe ich mir meine Leistung von 2013 angesehen und musste mit Erschrecken feststellen, dass ich gerade einmal 358,84 km zurückgelegt habe.

nikePLUS2013

Das gab für mich den Ausschlag, mich hier einzuhaken und mir für 2014 ebenfalls das Ziel von 400 km zu setzen.

Beim Laufen nutze ich mein Smartphone nicht nur zum Musik hören, sondern ich lasse auch meine Strecken aufzeichnen. Dazu nutze ich die Nike+ App. Diese App ist recht einfach zu bedienen, führt auf dem zugehörigen Portal eine schöne Statistik und es gibt Achievements. Da ich mich durchaus immer noch unter die Zocker zähle, bin ich gerade für letzteres sehr anfällig. 🙂 Sehr motivierend finde ich auch die soziale Komponente der App. So wird man darüber, wenn ein virtueller Freund gelaufen ist und bekommt die dazu passende, verbale Motivation zu lesen. Wenn jemand ebenfalls mit dieser App läuft, so darf er sich gerne mit mir befreunden und mich motivieren, mehr zu laufen. Man findet mich bei Nike+ hier [KLICK (Du musst dazu bei Nike+ angemeldet sein.)]

Für den Blog habe ich ein PlugIN, welches mir eigentlich die Daten aller absolvierten Läufe hier in den Blog holt und als Tabelle darstellt. Leider läuft das Stück Software seit Ende Februar scheinbar nicht mehr richtig. Damit meine „virtuelle Mitläuferin“ aber dennoch den aktuellen Stand meiner Laufaktivitäten mitbekommt, habe ich diese Seite erstellt. Hier werde ich nun von Hand meine Monatsstatistik pflegen. Und damit es nicht zu dröge wird, poste ich ein paar Bilder, die ich mit dem Smartphone zwischenzeitlich auf der Strecke schieße.

Januar 2014

[singlepic id=863 w=570 h= float=center]

Am Anfang diesen Jahres konnte ich auf Borkum meinen Halbmarathon vom letzten Jahr bestätigen und bin 24 km am Stück gelaufen. Zugegebener Maßen sind auf Borkum keine größeren Höhenunterschiede zu überwinden gewesen, dafür ist man dem Wetter „schutzlos“ ausgeliefert. So hatte ich auf diesen 24 km mit ausreichend Wind, Regen und Sand zu kämpfen. Dennoch hat mir dieser Lauf so viel Spaß gemacht, dass ich, sobald ich wieder auf Borkum bin, diesen wiederholen werde. Vielleicht werden es dann ja sogar noch mehr Kilometer. 🙂

 

Februar 2014

[singlepic id=864 w=570 h= float=center]

Der Februar brachte mich mit seinem mittelmäßigen Wetter leider auch nur dreimal auf die Heimstrecke. Dennoch konnte ich mit einem Lauf eine Strecke von 19 km zurücklegen, auf der es durchaus erwähnenswerte Höhenunterschiede zu überwinden waren. Und mit seinen insgesamt 49,20 km muss sich der Februar auch nicht hinter dem Januar verstecken. 🙂

März 2014

[singlepic id=865 w=570 h= float=center]

In der Firma gibt es – zum Glück – ein paar Leute, die mit mir auf die Laufstrecke gehen und so bekomme ich meine Portion Motivation, um am Ball zu bleiben. So starteten wir im März das Laufjahr 2014 auch in der Firma, was sich sehr positiv auf meine Laufstatistik auswirkte. Gelaufen wurde von mir meine Haus- und Hofstrecke und die Firmenstrecke. So habe ich in diesem Monat die stolze Strecke von insgesamt 118 km zurückgelegt und das fühlt sich SUPER an. Besonders stolz bin ich darauf, dass ich in diesem Monat gleich zweimal meine Bestzeit auf 10 km unterbieten konnte und mehrmals die 11 km unter einer Stunde gelaufen bin. Ich werde besser! Die durchschnittliche Wegstrecke ist noch ein wenig niedrig, aber die wird mit dem besseren Wetter mit Sicherheit wachsen.

3 Comments

  1. Hühnchen Hühnchen

    Coole Sache! Sehr schön, gefällt mir!

  2. Wow – Hut ab für den starken März! Und eine feine Seite hast du hier gebastelt.

    Ich quäle mich zur Zeit mit einem Atemwegsinfekt und dem damit verbundenen Laufverbot herum und hoffe auf baldige Besserung. Bei dem aktuellen Wetter ist das Höchststrafe…

    Beste Grüße und weiterhin frohes Laufen,
    Jana

    • dasI dasI

      Uiii, na dann wünsche ich Dir Gute Besserung! Ich hoffe Du bist die Rüsselpest schnell wieder los. Ich habe gestern die ersten 12 km mit neuen Sohlen gedreht und habe nun die Quittung. Der rechte Fuß mach mir am Mittelfußknochen Probleme. Blöde Sache! Ich hätte erst einmal mit 5 km anfangen sollen. Mit den alten Schuhen hatte ich am Anfang auch diese Probleme. Aber das Wetter war einfach zu schön und die Motivation zu hoch. Nun muss ich mit den Folgen leben. 🙂

      Gruß
      dasI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.