Zum Inhalt

Entscheidungsvielfalt

Es ist in der heutigen Zeit schon echt schwer die Lösung für ein alltägliches Problem zu finden.

Das Problem:  „Akku leer!“

Den Weg mit meinem kleinen Spielzeug – einem HTC Touch pro – per GPS nachzuhalten ist recht unterhaltsam und spassig. Dumm ist es nur, wenn der Akku mitten drin schlapp macht. So lange man sich in der Nähe einer Steckdose befindet, ist das nicht wirklich ein Problem. Aber mitten in der Pampa? Nicht gut. Nun bin ich am Rätseln, was ich mir als nächstes besorge:

Hier gibt es auch noch interessante Lösungsansätze, allerdings etwas überteuert. Im Moment tendiere ich zu dieser Variante. Die scheint mir den größten Kosten/ Nutzenfaktor zu besitzen. Solar ist nett aber funktionell wahrscheinlich noch nicht so weit, dass es richtig nützlich wäre.

Published inGadgets

4 Comments

  1. ich ;o) ich ;o)

    *huaaaaah* Irgendwann werde ich noch in Technik ersticken… *Paaaaanik* das wird immer mehr… Überall lauern kleine und große Dingsbumsis…

  2. Also ich würde ja zum „POWER.GUY E.100“ in schwarz tendieren, alleine schon wegen des Namens 🙂 Und so wie der aussieht, war er ursprünglich bestimmt für etwas anderes gedacht …

    • dasI dasI

      Ja, hat etwas. Habe ihn in die Liste mit aufgenommen. Erinnert mich irgendwie an ein Lichtschwert. Im Grunde ist es das ja auch – mit der integrierten Taschenlampe.

  3. Alessa Alessa

    blub? Ich verstehe nur Bahnhof, aber immerhin Hauptbahnhof.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.