Zum Inhalt

Zum Glück war es in Brasilien

… und nicht Japan. Sonst sähe es schlecht aus, für die Delphine. Wahrscheinlich wären sie in Japan als Sushi hinter der Glasscheibe der nächsten Strandtheke geendet. Aber das sind nur Mutmaßungen. Keine Mutmaßung ist das, was man hier sieht. Alle Delphine sind dabei mit gesunder Haut und sicherlich mit einem Schrecken davon gekommen. Manchmal klappt es halt doch: echtes Mensch-Fisch-Teamwork! 🙂

Da hatte der Führungsdelphin wohl Probleme mit dem Navi. Ob das an den Sonnenprotuberanzen liegt, welche momentan die Wissenschaftler hier auf der Erde beschäftigen?

Published inAllgemein

Ein Kommentar

  1. Vielleicht sind Brasilianer näher an der Natur. Die meisten Touris standen auch nur doof rum… Aber gut für die Delfine!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.