Zum Inhalt

Aus ROT wird Orange wird ROT

Seit nun gut vier Jahren (vielleicht sind es auch schon fünf) verrichtet ein Canon PIXMA IP 8500 zu unseren vollsten Zufriedenheit seinen Dienst. Und bis auf die Tatsache, dass das Nachfüllen schon mit ein wenig Farbkleckserei verbunden ist, gibt es nichts zu bemängeln.

Vor ca. 2 Wochen haben wir der guten „Printe“ einen neuen Druckkopf spendiert, da der Alte das Lebensende erreicht hat. Im Grunde ist das Wechslen des Druckkopfes nicht schwer. Einfach Drucker auf, Hebel nach oben geklappt, alter Druckkopf raus, Neuer rein, Farben in die Boxen geklinkt und fertig. Natürlich habe ich auch alle Farbtanks wieder befüllt, damit ich nicht in einer Woche wieder alles auseinander nehmen darf.

Als man dann eine Unterrichtsvorlage erstellte und druckte, auf der einige Lettern in ROT plaziert waren, begann dann das große Zetern. Die vermeindlich roten Buchstaben gaben sich in einem schicken Orange die Ehre. (Grelle Farben sollen ja diesen Sommer wieder in Mode kommen. Zum Glück hat der Drucker kein Pink als Standardfarbe. 🙂 ) Nicht so toll! Zumal vor den Druckkopfwechsel war ja zumindest beim Rot noch alles im grünen Bereich.

ip8500_rot1 ip8500_rot2

Ich zweifelte natürlich zuerst am Tank für „photo red“. Ein Austausch brachte leider keinen Erfolg. Ein Düsentest am Drucker brachte auch keine Ergebnisse, da der völlig korrekt alle Farben anzeigte:

ip8500_farbtest

Die Lösung des Problems: Das richtige ROT wird vom Drucker aus „photo red“ und aus „photo magenta“ zusammengemischt. Beim Nachfüllen des letzteren ist etwas Farbe in die Druckausgleichsöffnung vom Tank geflossen und dort verhärtet. Das führte dazu, dass für einen Düsentest zwar genügend „photo magenta“ nachfließen konnte, aber für einen anständigen Ausdruck reichte die Menge jedoch nicht. Das Auswechseln des Tanks brachte dann den gewünschten Erfolg. ROT war auch wieder ROT.

Also achtet beim Nachfüllen immer darauf, dass der Tank nicht zu voll ist und das sich keine Farbe in der Druckausgleichsöffnung befindet.

Published inNützliches

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.