Zum Inhalt

(Fast)Boot

Während ich noch mit meinem „neuen Spielzeug“ spiele, dessen Tücken, Fehlkonzeptionen und Macken entdecke, und versuche diese abzustellen, hier mal ein kleines Statement zum Thema: „Booten“.

Wir alle kennen diese endlosen Minuten, bis der Rechner endlich betriebsbereit und Willens ist, unsere ersten Mausklick-Kommandos anzunehmen und auszuführen.

Mich persönlich nervt dieses „Warten auf Codot“ enorm. Gerade nach einer „frischen“ Installation ist die Freude sehr groß, wenn der Rechner unter einer Minute startet. Doch dann kommen Updates, Patches, Treiber und schon ist man locker über der Ein-Minuten-Grenze. Ist der Rechner erst einmal mit den nötigen Arbeitsprogrammen und der heute nötigen Sicherheitssoftware verseucht, dann kann man sich freuen, wenn man den Rechnenknecht unter zwei Minuten an die Arbeit bekommt.

Gerade bei der heutigen, recht leistungsfähigen Technik, empfinde ich einen Bootvorgang, der mehr als eine Minute auffrisst, als sehr störend. Da stellt sich für mich immer wieder die Frage, ob eine Investition in die neue Technik überhaut das Geld wert ist.

Gerade um mal eben nach den Emails zu sehen, ein paar Informationen im Netz heraus zu suchen oder um eine Ticketreservierung durchzuführen möchte ich einfach keine drei Minuten warten.

Das sehen auch einige Hardwarehersteller so und haben dafür ein paar Lösungsen entwickelt:

ASRock Instant Boot

httpv://www.youtube.com/watch?v=BucIjXZVxXo

Splashtop

httpv://www.youtube.com/watch?v=yChLjTuM9Z8

ASUS ExpressGate

Version für die Frau (Schon klar! Zwar wieder mal spät dran, aber wir chatten mal schnell und checken Mails.)

httpv://www.youtube.com/watch?v=w41vS3UcZdk

Version für die Herren (ob der sich wohl die Hände gewaschen hat?)

httpv://www.youtube.com/watch?v=MQomsxBrcnw

Ich für meinen Teil halte die Variante von ASRock am günstigen. In wenigen Sekunden die volle Produktivität am Start und kein zweites, abgespecktes OS in irgendeiner Ecke auf dem Board versteckt. Was meint ihr?

Ach ja: Sony nennt das XrossMediaBar und die gehört zu den sogenannten „rich media feature“. Freunde der PSP kennen (und lieben?) dieses Feature

httpv://www.youtube.com/watch?v=1G-BUbJdQfo&feature=related

Published inAllgemein

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.