Zum Inhalt

Windows 7 meets VGN-P11Z

Wie die Überschrift so besagt, habe ich heute mal Windows 7 auf den kleinen Freund losgelassen. Nachdem ich von Windows Vista Home Premium so enttäuscht war, wollte ich doch mal Microsofts neuen Geheimtipp zum Thema Betriebssystem ausprobieren. Ich denke ich muss nicht erwähnen, dass man Windows 7 mittlerweile direkt bei Microsoft für Lau inklusive eines gültigen Keys (zum Testen) bekommt. Das ist durch diverse Foren, Blogs und Newsportale gegangen. Sämtliche Fach- und Möchtegern-Fachzeitschriften werden uns diesbezüglich sicher in den kommenden Monaten mit genügend Lesestoff versorgen.

Also zurück zum Thema: Windows 7-Installation auf dem P11Z. Die Installation war recht einfach, da ich mir mittlerweile Zugang zu einem USB-DVD-Rom verschafft habe. Somit war im Grunde nicht mehr viel zu tun. DVD einlegen, vom USB-Laufwerk starten und die Installation lief an. Nach gut 30 Minuten war das neue Betriebssystem auf der Platte und richtete für mich einen Benutzer ein. Bis auf zwei Treiber waren auch alle normalen Geräte sofort betriebsbereit. Ein Testlauf bewertete den Kleinen wie folgt:

w7_bewertung_vorher

Zwei Geräte hat Windows nicht erkannt, für die Grafikkarte hat er den Microsoft-Standardtreiber verwendet und vom GSM-Modem war nichts zu sehen (Was mich persönlich nicht überraschte).  Ich habe von der Sony-Homepage dann die originalen Treiber für Vista herunter geladen und dann einfach mal damit begonnen, diese unter Windows 7 zu installieren. Leider funktionierte der Treiber für den Intel-Grafikchip nicht. Die Treiber für das GSM-Modem ließen sich zwar installieren, jedoch blieb das Modem im Gerätemanager unsichtbar. Da das GSM-Modem im Prinzip immer deaktiviert ist – was ja sowohl unter Vista, als auch unter WinXP schon der Fall war – ist das Nichterscheinen im Gerätemanager nicht verwunderlich.

Nach dem Einrichten des WLan-Netzwerkes lud Windows 7 jedoch zwei Updates aus dem Netz und siehe da, die Grafikkarte wurde ab da von der Intel-Software angetrieben. Dies machte sich dann auch in einer besseren Bewertung der Komponenten bemerkbar:

w7_bewertung_nachher

Das Modem-Problem wollte ich mit der „Smart Network“-Software von Sony lösen. Unter Vista konnte man darüber ganz einfach das GSM-Modem aktivieren. Leider funktionierte diese unter Windows 7 jedoch nicht. Die Oberfläche sieht stark „zerhackt“ aus und die Knöpfe reagieren auf keinen Klick. Schade! Das Werkzeug, welches ich unter Windows XP einsetze, verweigerte unter Windows 7 auch den Dienst und somit ist Windows 7 (vorerst) für mich gestorben. Was nützt mir eine UMTS-Karte mit Vertrag im Rumpf des kleinen Dieners, wenn ich sie nicht benutzen kann.

Sonst macht Windows 7 eine gute Figur auf dem Zwerg. Nicht das man mich falsch versteht. Ich möchte hier nicht damit beginnen irgendwelche Lobeshymnen auf Microsofts neues Betriebssystem anzustimmen. Auch bin ich keine von den Personen, die Beta-Software (oder RCs) ernsthaft produktive einsetzen. Schließlich hat es schon einen Grund, warum da kein „FINAL“ steht. Jedoch kann ich nicht verleugnen, dass sich Windows 7 schon jetzt wesentlich performanter aufführt, als sein gescholtener Vorgänger. Sowohl der Start aus dem Ruhezustand, als auch der normale Neustart verlief viel schneller als unter Vista. Um diese Aussage zu untermauern, hier mal ein paar Zahlen:

Startart Windows Vista Home Premium Windows 7
Ruhezustand 1 min 25 sec 0 min 34 sec
Neustart bis zum Anmeldebildschirm 0 min 55 sec 1 min 3 sec
Neustart abgeschlossen 3 min 25 sec 1 min 50 sec

Man muss zwar immer bedenken, dass sich diese Zahlen auf das Startverhalten der absolut „nackten“ Betriebssysteme beziehen, jedoch genügen sie, um eine vorläufigen Vergleich anzustellen.

Fazit: Ich für meinen Teil werde Windows 7 sicher in eins bis zwei Monaten wieder austesten, wenn die entsprechende Windows 7 kompatible Software von Sony zum Download parat steht. Ohne die GSM-Funktionalität ist der kleine Helfer für mich nur die Hälfte wert. In Anbetracht der Tatsachen, dass sowohl die Startzeiten als auch die gefühlte Performance unter Windows 7 wesentlich höher als unter Vista ist, könnte es dem P11Z zu einem modernen Betriebssystem machen, ohne es zu lähmen.

Nachtrag: Wie ein Leser meines Blogs mir berichtete, gibt es wohl doch eine Möglichkeit die volle Funktionsfähigkeit unter Windows 7 zu erreichen. Dazu bedarf es, laut seiner Aussage, einfach nur einer Installation als Update. Also Windows 7 über die bestehende Windows Vista Installation schicken. Der kleine Zwerg soll dann wohl langsamer als Windows XP, aber schneller als Windows Vista sein. Zeiten habe ich leider nicht, allerdings werde ich das bei Gelegenheit selber ausprobieren und die Zahlen dann nachliefern.

Published inNützliches

31 Comments

  1. Tobi Tobi

    Hi
    Hast du es mit dem Windows 7 RC probiert?
    Ist nämlich sehr schade, ich hatte eigentlich das Gleiche vor, aber ohne passenden Treiber :(((

    Gruß
    Tobi

    • dasI dasI

      Hoi. Ja, leider. Es funktioniert ja alles soweit, bis auf die GSM-Karte und das schließt Windows 7 – für mich jedenfalls – vorerst für eine ernsthafte Benutzung aus. Aber kommt Zeit, kommt Update. Und bis Windows 7 fertig ist, verbleiben ja noch ein paar Monate. 😉

  2. Andre Andre

    Hallo,
    gibt es schon neues für einen Windows 7 Treiber um die GSM-Karte zu betreiben? Das gerät ist ja jetzt Windows7 upgradebar

    Gruß Andreas

    • dasI dasI

      Hallo Andre. Da Windows 7 noch nicht auf dem Markt zu haben ist, gibt es im Moment (offiziell) auch noch keinen Treiber dafür. Der Vista-Treiber scheint zumindest zu funktionieren, wenn man Windows 7 als Upgrade über eine bestehende Vista-Installation drüber installiert, wie ich aus eigener Erfahrung berichten kann. Einen „clean install“ von Windows 7 inklusive einer ausführlichen Anleitung wird es hier geben, wenn Windows 7 als fertige Version käuflich zu erwerben ist. 🙂
      Was die Version des GSM-Treibers von Option betrifft, so habe ich mich gerade mal auf der Herstellerseite schlau gemacht und dort gibt es immer noch den Treiber in der Version 3.1 vom 07.05.2009 als aktuellen Download. Dieser Treiber ist offiziell unter Windows XP und Vista funktionsfähig.

  3. Martinnw Martinnw

    Moin, weist du mehr zum Thema Windows 7 für VGN-P11z Besitzer kostenlos ? Ich habe mich sofort nach dem Kauf regestriert aber noch nie eine Bestätigung erhalten! ICh werde es morgen mal mit der RTM versuchen .. als Update! Gruß Martin

    • dasI dasI

      Hoi Martin. Ob ich mehr weiß, wage ich zu bezweifeln, aber was ich weiß, steht nun in dem neuen Artikel. Für mich kommt das Upgrade leider sowieso nicht in Frage. Viel Erfolg beim Upgrade mit der RTM. Wird schon schief gehen … 😉

  4. Martinnw Martinnw

    so… also die RTM kann man nicht Updaten auf Vista und somit viel sie aus. Nur die RC ging und dann geht auch alles soweit. Hab mir aber vom Speed mehr versprochen 🙁 nun werde ich auch wohl mal das XP testen. Wenn du Noten für den Speed von XP – Vista und Windows 7 geben müstest .. wie würden sie ausfallen ?

    • dasI dasI

      Hoi Martin. Eigentlich möchte ich im Moment nur ungern die Schnelligkeit von Windows 7 mit den anderen Betriebsystemen vergleichen. Schließlich funktionierte eine saubere Installation noch nicht, da mit bestimmte Treiber fehlten. Aber wenn ich es unbedingt soll, dann wäre Windows XP eine glatte 1, Windows 7 die 2,5 und Vista eine glatte 5. Ich hoffe das hilft Dir.

  5. Martinnw Martinnw

    Moin, da gebe ich dir recht aber XP war auch nciht von anfang an gut. Mir fehlt jetzt nur ncoh der XP Test aber ich kann ja nicht für alles ein OS kaufen 🙁

    Martin

  6. Jutta Jutta

    Hallo!
    Falls noch nicht bei allen bekannt: Sony bietet für den Kleinen ein „kostenloses“ Update auf Windows 7 an. Die Bearbeitungsgebühr beträgt 25 Euro und ist über Kreditkarte oder Banküberweisung zu zahlen. Für die Prüfung, ob eine Updateberechtigung vorliegt, wird die Seriennummer und der Produktkey des Gerätes benötigt (steht auf dem ausgebauten Akku). Ich habe heute das Updateprocedere durchgezogen, weil es ganz nett wäre, ein etwas schnelleres Gerät zu haben….
    Die Bearbeitungsdauer beträgt zur Zeit etwa drei Wochen. Ein Download der Software wird (sehr zu meinem Ärger) nicht angeboten.
    Bin gespannt, ob alle Treiber beim Update mitgeliefert werden und der Wechsel problemlos möglich ist….
    Viele Grüße von
    Jutta

    • dasI dasI

      Hoi Jutta. Jep, schade das man es nicht direkt als Download bekommt. Respektive würde ja auch der Key mit dem Zertifikat reichen. Aber da hängt wahrscheinlich auch MS mit drin. 🙂

  7. Martin Martin

    So, ich hab leider heute erst bestellen können… mal sehen wann es kommt und ich hoffe das die Fehler der RC behoben wurden.

  8. Martin Martin

    Hallo Jutta, hast du dein Paket schon? und vielleicht schon aufgespielt? Ich habe es auch bestellt und warte noch 🙁

  9. Scheuch Scheuch

    Dauert fast genau 3 Wochen und steckt in einem Luftpolsterumschlag, passt also in einen normalen Briefkasten 🙂

  10. Martin Martin

    menno … heute sind es über drei Wochen und noch ncihts in sicht

  11. Vaionator Vaionator

    Kann man zum heutigen Datum schon festhalten das alles ohne Probleme unter Windows 7 funzt…Globetrotter und WLAN etc und sonst gibt es alle treiber die unter xp liefen?ich weiß nicht ob ich upgraden soll…! xp gefällt sehr, nur Windows 7 ist halt moderner…!

    • dasI dasI

      Hallo Vaionator. Windows 7 läuft auf dem kleinen Zwerg super. Einzig das GPS scheint trotz des richtigen Treibers nicht wirklich ansprechbar zu sein, bzw. habe ich noch keine Software unter Windows 7 dazu überreden können, mit dem GPS zusammen zu arbeiten. Allerdings nutze ich das GPS auch nicht.

  12. Sascha Sascha

    Hab mir auch das Upgrade Kit bestellt!Kann mir einer sagen ob man die Aero Oberfläche auch nutzen kann, sprich eine durchsichtige Taskleiste u.a benutzen kann oder hat man iwelche einschränkungen da abgespeckter p11z??

  13. Vaionator Vaionator

    Läuft Win 7 noch etwas besser als XP?GPS benötige ich nicht, schon fraglich weshalb überhaupt integriert!;-)
    Naja, also ich bin mal gespannt ob sich ein Update von XP auf Win 7 lohnt…!LG!

  14. Sascha Sascha

    Habe vor den Knirps in weiss zu verkaufen (ist 3 Wchen jung) und schon vor ca. 2 Wochen das Upgrade Kit bestellt, dementsprechend müsste es in den nächsten 2 Wochen ankommen, hat jemand interesse an das Upgrade Kit?Für 30 EUR inkl. Versand kann es einer haben!Email: saschagollnick@web.de

  15. Nicole Nicole

    Hallöchen 🙂 erstmal genialer Blog hat mir echt geholfen. Auch ich habe nun Win7 auf mein „scheisserl“ installiert, hat auch alles geklappt. Aber irgendwie funktioniert der draging point ( der Mauszeiger-„knubbel“ ) nicht wirklich. Ich kann nur die Maus bewegen aber keinen Klick ausführen. Ich vermute mal das mir noch ein Treiber fehlt. Im Gerätemanager zeigt er mir auch 2 hardware komponenten an, 1x das UMTS modem ( nocht nicht Installiert ) und einen 2 Komponenten wo ich mich jedoch frag was es ist. Vl hat ja wer nen tipp, was mir den noch fehlen könnte. lg

    • dasI dasI

      Hoi Nicole. Sorry für die späte Antwort. Der Alltag hat mich wieder fest im Griff und da bleibt zumindest jetzt ein wenig Blogarbeit liegen. 🙂
      Was Dein Problem mit den Treibern anbelangt, so schau doch mal hier nach: [KLICK] Dort findest Du alle Infos zu einer „sauberen“ Installation und alle nötigen Treiber.

  16. Michael Michael

    Hallo an alle die den Sony VGN – P11Z ihr eigen nennen. Ich hab nach 3 Tagen der Installation und nach 40 min Gespräch mit der Sony Hotline aufgegeben. Obwohl die Sony Hotlinie mir versicherte das das WWAN Modem unter Windows 7 läuft hab ich es nicht installiert bekommen. Sprich es ist glatt eine verarsche das die das Gerät mit Windows 7 anbieten. geht man auf die Treiber Seite von Sony so finden man keinen Treiber für das UMTS Modem und auch nicht für die dazugehörige Globetrottersoftware. Nach Auskunft von Sony muss man sich hier den Treiber herunterladen der für die VISTA Version angeboten wird —- aber der läuft nicht. Nach zweimaliger Installation von Windows 7 stieß ich immer wieder auf den gleichen Fehler. Also macht es keinen Sinn Windows 7 zu installieren wenn man auf das UMTS Modem geschäftlich angewiesen ist. VISTA (sag auch die Hotlinie) ist eine glatte 6 auf dem Geräte. Wer ein bisschen mehr Zeit hat beim Hochfahren des Systems z. B. Rentner ok aber die können vermutlich überhaupt nichts mehr auf dem Bildschirm erkennen. Also bleibt festzuhalten … wer das Ding kauft ist selber Schuld.
    Gruß Mike

    • dasI dasI

      Hoi Michael. Die UMTS-Karte funktioniert sehr gut unter Windows 7. Ich nutze den Zwerg für Administrative Aufgaben über VPN, wenn ich auf Reise bin. Dafür ist eine funktionierende VPN-Verbindung unerlässlich.
      Du kannst den Treiber direkt bei Option beziehen. Einzig die IMEI-Nummer, welche sich unter dem Akku befindet, muss dazu angegeben werden. Ach ja … und danach den Akku unbedingt wieder anstecken. Sonst bekommst Du den Treiber nicht installiert. 🙂 Schau Dir mal diesen Beitrag an: [KLICK] Vielleicht hilft Dir das etwas weiter.

  17. Dorm Dorm

    Hallo!
    Deine Beschreibungen haben mir sehr geholfen. Leider habe ich noch immer ein Problem mit dem GSM Modem. Wenn das Netzteil angeschlossen ist, dann funktioniert es. Mit Akku leider nicht.
    Blöderweise brauche ich das WWan ja gerade für unterwegs, wenn ich also keinen Strom anschließen kann. Hat jemand eine Idee woran das liegn könnte?

    • dasI dasI

      Hoi Dorm. Bitte entschuldige meine verspätete Antwort. Ich war bis jetzt im Urlaub.

      Dein Problem hört sich interessant an. Ich würde spontan auf eine Energiesparfunktion tippen. Allerdings habe ich auf Anhieb keine Einstellung gefunden, die es mir ermöglichte Dein Problem nach zustellen. Kann ich Dich irgendwie über einen Messenger erreichen? Dann könnten wir uns das mal zusammen ansehen.

  18. Jörg Jörg

    Gibt es eine Lösung für das GSM-geht-ohne-Akku-nicht – Problem?

    Geht GPS nun unter Windows 7 auf dem Zwerg?

    Für den Blog würde ich mir noch die Angabe von Datum&Uhrzeit bei Kommentaren wünschen.

    VG
    Jörg

    • dasI dasI

      Moin Jörg. So blöd es auch klingt, aber die Lösung ist: Lass den Akku drin. Wenn man das nicht möchte, muß der Schalter hinten auf der linken Seite überbrückt werden. Davon würde ich aber abraten. Das ist keine Saubere Lösung. Im Prinzip spricht doch auch nichts dagegen, den Akku im Gerät zu lassen. Ich persönlich betreibe den Zwerg die meiste Zeit über den Akku und schließe ihn nur hin und wieder zum Laden an das Netzteil an.

      Datum und Uhrzeit wird bei der nächsten Anderung des Seitentemplates auch für die Kommentare freigeschaltet. Hilft sicher bei der Beurteilung der Aktualität. Vielen Dank für Deinen Hinweis. Grüße, dasI

  19. Matthias Matthias

    Hallo dasI,
    wo genau befindet sich denn der Schalter zum Überbrücken, damit ein Akku erkannt wird obwohl keiner drin ist. Oder muß man dazu die Akku-Anschlußstifte überbrücken? Wo genau ist denn hinten links?

    • dasI dasI

      Hoi Matthias. Ich war in der letzten Zeit hier nicht mehr wirklich aktiv. Das geniale Wetter, Krankheit und Osterreiserei (genau in der Reihenfolge) in Kombination mit meinem Spamschutz hier haben dazu beigetragen, dass ich Deine Einträge leider erst jetzt bemerke.

      Was den Schalter zum Überbrücken der Batteriekontrolle betriffst, so ist mir damals wohl ein Fehler unterlaufen. Es gibt keinen Schalter. Dein Ansatz – dass es wohl wirklich an der Batterie geprüft wird – ist daher richtig. Allerdings kann ich Dir leider nicht sagen, welche Anschlüsse dafür zuständig sind. Weiterhin wird wohl sicher eine einfaches Überbrücken nicht reichen. Ich würde davon ausgehen, dass man eventuell einen bestimmten Widerstandswert abfragt. Dazu habe ich diverse Foren und einschlägige Seiten schon durchforstet, jedoch keine plausible Antwort gefunden.
      An meinem Kleinen möchte ich keine Experimente vornehmen, da ich ihn noch aktiv einsetze. Eventuell schraube ich mal eine Batterie auf und schaue mir die Innenverschaltung an. Dort könnte man vielleicht nachvollziehen, wo und wie die Überprüfung stattfindet. Allerdings wird das noch eine Weile dauern, da alle Akkus noch voll funktionsfähig sind und ich intakte Akkus nicht zerstören möchte. Gruß, dasI

  20. Harun Scheutzow Harun Scheutzow

    Ich gehe davon aus, daß eine digitale Kommunikation (Stichworte I2C, SMBus) mit dem Akkupack stattfindet. Also nicht „mal eben was brücken“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.