Zum Inhalt

Angespitzt

Ja, ich bin ein Zocker. Ja, ich spiele Killerspiele. Ich mag mein WoW. Ich zocke auf meinem HTC,  ich habe einen AMIGA 500 und einen AMIGA 1200  (beide funktionieren heute noch) auf denen ich zockte, ich habe auf dem Gameboy gezockt, ich zocke heute auf der DS, ich habe auf der PSX (die man mittlerweile PSOne nennt) gezockt und zocke im Moment noch auf der PS2. Seit nunmehr über zwei Jahren liebäugle ich mit einer PS3. Ich war bisher ein überzeugter Anhänger der Sony Edelkonsole und habe die Reinkarnation eines PCs in Spielekonsolenform – auch XBox genannt – aus Überzeugung gehasst. Leider hat sich Sony so einige Dinge geleistet, die der PS3 einen faden Beigeschmack verleihen. Zum Beispiel der Rückschritt in der Unterstützung von PS2-Spielen in Europa. Oder der anfängliche Hickhack mit dem Rumble-Controller. Die – meiner Meinung nach – überteuerten Spiele. All diese Sachen sorgen im Prinzip dafür, dass die PS3 meist ein Dasein als Hochglanz-Player für Blue-Ray-Scheiben fristet.Ein großer Lichtblick bis jetzt: EyeToy. Das gemeinschaftliche Herumwackeln und zum Affen machen fand ich von der ersten Stunde an interessant und spaßig. Selbst die WII konnte in meinen Augen da nur begrenzt mithalten. Allerdings gerate ich in Anbetracht der angekündigten Neuerungen von Microsoft und Sony etwas ins Wanken. Während Sony einen langweiligen Controller mit einer glühenden Kugel für EyeToy vorstellte, brachte MS etwas wirklich inovatives auf die Bühne. Auf der E3 hat Microsoft das Project Natal vorgestellt. Wenn das so gut funktioniert, wie es in dem Trailer vorgestellt wird, dann ist das für Sony ein weiterer Schlag ins Gesicht. Aber seht selbst:

httpv://www.youtube.com/watch?v=IAFbWE_5GvA

Das ist doch genau das, was eine moderen Spielekonsole braucht. Keinen Controller, dafür reagiert sie auf jedweden Input von meiner Seite aus. Full Motion Capturing, Stimmenerkennung, Gesichtserkennung. Ich will das volle Paket!

Ok. Auf das Tamagotchi Kid reagiere ich eher allergisch. Da geht man doch leiber raus und unterhält sich mit echten Menschen. Allerdings sieht man recht gut das Potenzial der Technik. Angewandt auf Spiele könnte ich mir absolut geniale RP- oder Tüftel-Games in Richtung Myst vorstellen. Die Technik bringt eine Vielzahl von Interaktionsmöglichkeiten mit. Wenn ich daran denke, dass man dann zum Beispiel die auf Papier gelösten Rätsel einfach über Kamera direkt ins Spiel geben könnte, bekomme ich feute Hände.

Wenn die Technik das hält, was MS verspricht und es das neue Final Fantasy nicht für PS3, sondern auch für XBox geben wird, dann kaufe ich mir die 360 … wenn auch mit einem weinenden Auge.

Nachtrag: Das schreibt Spiegel über die E3-Ankündigung für die XBox: KLICK

Published inGadgets

2 Comments

  1. Steffen Steffen

    Na toll du drehst der guten Sony den Rücken zu? Ich glaub ich sollte mal ein bischen Überzeugungsarbeit leisten. Bei dem nächsten Besuch mal eine Nacht nur die Männer bei uns zu Hause. PS3 angeschmissen und dann kannst du sehne was die kleine Traumbox alles schönes kann. Na wie hört sich das an?

    Grüße Steffen

  2. Ich weiß warum das nicht funktionieren wird. Wenn ich Fußball spiele, dann will ich gegen einen Ball treten und nicht in die Luft. Wenn ich Auto fahre habe ich ein Lenkrad in der Hand und nicht Nichts. Usw. Bei der Wii habe ich zumindest einen Controller. Und weitergedacht, dann kann ich demnächst die Computerspiele nur noch mit meinen Gedanken steuern, wie langweilig und erfolglos das sein wird …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.