Zum Inhalt

Zeitschreddermechanismus

Was muss man eigentlich anstellen, damit sich mal Langeweile einstellt? Ich kenne so einige Leute, die sich darüber beklagen bzw. vorgeben mit ihrer Zeit nichts anfangen zu können. Ich bekomme das nicht hin. Bei mir ist es eher umgekehrt. Im Moment fühle ich mich, als hätte ich genügend Füllstoff für ein ganzes Dutzend von Leben. Wenn das so weiter geht, werde ich wohl zum Buddhismus konvertieren und dafür beten müssen, dass ich nicht als böses Gänseblümchen auf einer Kuhweide wiedergeboren werde. Denn sein wir mal ehrlich: Gänseblümchen gelten weder als besonders rechneraffin, noch verspüren sie den Drang neue Technik auszuprobieren. Völlig langweilig, wenn man mich fragt.

httpv://www.youtube.com/watch?v=hU_jpYqUqF0

Heute war mal wieder so ein Tag, welcher sich am Ende doch als recht anspruchsvoll herausstellen sollte. Im Prinzip fing er ganz locker mit einem Termin am Vormittag an, endete dann aber mit Serverwartung und -umzug. Hierbei ist tatsächlich der physikalische Umzug gemeint und nicht das lockere verschieben von Bits. Nach den heute gelaufenen Aktionen habe ich zwei Dinge gelernt:

  1. Bastellösungen haben die Angewohnheit weitere Bastellösungen nach sich zu ziehen, weil sie sonst nicht mehr laufen.
  2. Serverschränke sind oftmals nicht nur das Zentrum jeder IT-Infrastruktur, sondern sollten auch so im Raum platziert werden. Sonst stellt die Administration recht schnell fest, dass die Arme doch noch zu dick sind und viel zu wenig Gelenke besitzen. (Kurz: AUA!)

Wie dem auch sei: Der Tag ist seit fast zwei Stunden zu Ende und das Wochenende kann nun kommen.

Published inAllgemein

Ein Kommentar

  1. Jaja, wenn du eine Möglichkeit finden würdest nicht mehr schlafen zu müssen, würdest du das eiskalt ausnutzen ;o)

    Wo hastn das Lied schon wieder gefunden? Ich komm überhaupt nicht nach mit Hören…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.