Zum Inhalt

Musik – ein „must have“

Was soll man machen, wenn die 75 GB Musiksammlung mal gerade nicht zur Hand ist? Oder man sich nicht entscheiden kann, welche der 100 Alben man jetzt hören möchte, oder die Shuffle-Funktion mit sicherem Händchen immer genau die Sahnestücke hervorkramt, welche man eben gerade nicht ertragen kann? Richtig! Man greift zu einer anderen Musikquelle. Nun könnte man hier natürlich last.fm seines Amtes walten lassen. Schließlich gibt es ja da eine Radio-Funktion, welche recht gut funktioniert. Wenn das nicht zum gewünschten Erfolg führt, dann lässt man sich einfach von der Cloud beschallen. Schließlich gibt es gefühlte 1000 Radio-Streams, welche rund um die Uhr pausenlos dem Ohr akustische Kost auftragen. Nur mit welchem Programm? Sicher kann man Winamp, den Mediaplayer oder den Realplayer dazu verwenden.

Jedoch mag ich es lieber schlanker. Ich habe bisher Screamer-Radio benutzt. Das kleine Tool besitzt eine sehr übersichtliche Oberfläche. Man kann die Lautstärke getrennt vom System steuern, oder schnell per Klick komplett stumm stellen. Je ein Knopf für Play, Stop und Aufnahme runden das schlanke GUI ab. Zentral bekommt man im Informations-Bereich das Streamformat, die Kodierung, den Stream-Sender und den Trackname angezeigt. In der Statusleiste findet man die URL des Senders und die Spielzeit. screamerradio

Somit hat man alles, was man auf den ersten Klick benötigt. Die schon vorhandene Standardliste einiger Streams ermöglicht es sofort etwas zu hören, ohne vorher großartig nach möglichen Sendern suchen zu müssen. Sollte kein Sender dem Geschmack entsprechen, bzw. hat man schon einen Lieblingsstream, so kann dieser im Menü über die URL hingefügt und anschließend als Favorit abgespeichert werden. Über das Minimieren-Symbol verschwindet das Programm in der Systemtray. Einzig bitterer Nachgeschmack – bei einer Aufnahme wird der Stream nicht in einzelne Tracks zerlegt, geschweige denn der Trackname und der Interpret im ID3-Tag vermerkt. Da muss man leider selber Hand anlegen.

Screaming Radio steht hier als portable Variante und als Installer für Windows 2k/ XP/ Vista hier zum Download bereit.

Published inNützliches

Ein Kommentar

  1. Lunalight Lunalight

    Der tipp war Gold wert das Tool ist super.Zerschiesst mir ned dauernt meine Winamp Playliste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.