Zum Inhalt

Wenn in Tuxhausen sich die Pakete verklemmen

Ich mag die Paketverwaltung unter Debian. Sie hält mit den Befehlsduo update und upgrade das System auf dem neusten Stand. Man kann im Dateisystem unter dem Pfad /var/lib/apt/sources.list die nötigen Paketquellen hinzufügen oder die nicht gewünschten entfernen und den Rest erledigt die Paketverwaltung. Es werden beim Installieren und Deinstallieren die Verknüpfungen und Abhängigkeiten der einzelnen Pakete überprüft. Dem Administrator wird so viel Arbeit abgenommen.

Aber wehe die Datenbank der Paketverwaltung stimmt nicht. Dann kann man unter Debian nichts mehr machen. Neulich an der der Konsole nach dem Absetzen des apt-get update-Befehls:

Paketlisten werden gelesen… Fehler!
E: Na so was, Sie haben die Anzahl an Beschreibungen überschritten, mit denen APT umgehen kann.
E: Problem with MergeList /var/lib/apt/lists/ftp.de.debian.org_debian_dists_stable_main_i18n_Translation-de
E: Die Paketliste oder die Statusdatei konnte nicht eingelesen oder geöffnet werden.

Meine Paketliste (unter /var/lib/apt/sources.list) sah in diesem Fall wie folgt aus:

deb cdrom:[Debian GNU/Linux 5.0.1 _Lenny_ – Official i386 DVD Binary-1 20090413$

deb http://ftp.de.debian.org/debian/ lenny main
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ lenny main

deb http://security.debian.org/ lenny/updates main contrib
deb-src http://security.debian.org/ lenny/updates main contrib

deb http://volatile.debian.org/debian-volatile lenny/volatile main contrib
deb-src http://volatile.debian.org/debian-volatile lenny/volatile main contrib

deb ftp://ftp.de.debian.org/debian/ stable main non-free

Um das Problem anzugehen, habe ich die Paketliste sukzessiv gekürzt, indem ich einzelne Paketquellen über ein # auskommentierte. Der Fehler hing wohl an der letzten Zeile:

#deb ftp://ftp.de.debian.org/debian/ stable main non-free

Danach lief mein apt-get update-Befehl ohne Murren durch und ich konnte wieder wie gewohnt das System updaten.

Published inNützliches

Ein Kommentar

  1. Uli Uli

    Also bei uns legt die Post manchmal die Päckchen einfach auf den Briefkasten drauf, wenn es nicht reinpasst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.