Zum Inhalt

Neuigkeiten aus Tuxhausen

Bei meinem letzten Serverbesuch musste ich leider feststellen, dass ich beim Update der Paketlisten wieder etwas nicht ganz rund lief. Ich hatte ja hier [KLICK] schon erklärt, wie man mittels eines Distributionsupgrades von Debian 5 (Lenny) auf Debian 6 (Squeeze) umsteigt, ohne auf das fertige Images vom Provider für den virtuellen Server warten zu müssen.

Nun hat sich wieder etwas geändert. Laut der offiziellen Debian-Seite wurde mit dem Erscheinen von Squeeze das „Debian Volatile archive“ durch die squeeze-updates auf den offiziellen Servern ersetzt. Im englischen Originaltest hier nachzulesen: [KLICK] Hat man die Volatile Archive also noch in der Sources-List stehen, dann bekommt man folgenden Fehler:
Fehl http://volatile.debian.org stable/volatile/main Sources
404 Not Found [IP: 128.31.0.51 80]
Fehl http://volatile.debian.org stable/volatile/main i386 Packages
404 Not Found [IP: 128.31.0.51 80]
Fehl http://volatile.debian.org stable/volatile/contrib i386 Packages
404 Not Found [IP: 128.31.0.51 80]
Fehl http://volatile.debian.org stable/volatile/non-free i386 Packages
404 Not Found [IP: 128.31.0.51 80]
Es wurden 63,0 kB in 2 s geholt (29,7 kB/s)
W: Fehlschlag beim Holen von http://volatile.debian.org/debian-volatile/dists/stable/volatile/main/source/Sources.gz 404 Not Found [IP: 128.31.0.51 80]
W: Fehlschlag beim Holen von http://volatile.debian.org/debian-volatile/dists/stable/volatile/main/binary-i386/Packages.gz 404 Not Found [IP: 128.31.0.51 80]
W: Fehlschlag beim Holen von http://volatile.debian.org/debian-volatile/dists/stable/volatile/contrib/binary-i386/Packages.gz 404 Not Found [IP: 128.31.0.51 80]
W: Fehlschlag beim Holen von http://volatile.debian.org/debian-volatile/dists/stable/volatile/non-free/binary-i386/Packages.gz 404 Not Found [IP: 128.31.0.51 80]
E: Einige Indexdateien konnten nicht heruntergeladen werden, sie wurden ignoriert oder alte an ihrer Stelle benutzt.

Ändert man den entsprechenden Eintrag in der Sources-List (/etc/apt/sources.list), ist der Fehler behoben. Meine funktionierende sources.list-Datei sieht nun wie folgt aus:
# Squeeze-Pakete
deb http://ftp.de.debian.org/debian/ squeeze main contrib non-free
deb http://security.debian.org/ squeeze/updates main contrib non-free
deb http://ftp.debian.org/debian squeeze-updates main

# Squeeze-Sources
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ squeeze main contrib non-free
deb-src http://security.debian.org/ squeeze/updates main contrib non-free
deb-src http://ftp.debian.org/debian squeeze-updates main

Wer in seinem Tageswerk sehr viel Kontakte mit Debian-Servern pflegt der tut gut daran, sich hier [KLICK] anzumelden. Dann bekommt er alle Neuerungen bezüglich der Packetupdates per Mail ins Haus.

Published inNützliches

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.